Außerschulische Medienberatung

Foto

Von klein auf wachsen Kinder heute mit digitalen Medien auf. Diese sind zu einem festen Bestandteil ihrer Lebenswelt und ihrer Sozialisation geworden.

Solche alters- und entwicklungsspezifischen Medienerfahrungen sollten bereits im frühkindlichen Alter aufgegriffen werden um das Medienhandeln zu stärken und Medienkompetenz zu vermitteln.

Die Fähigkeit, sich verantwortungsvoll in der digitalen Welt zu bewegen und neben den Chancen auch die Risiken von digitalen Prozessen zu erkennen, kann aber nicht nur Aufgabe der (vor)schulischen Medienbildung sein.

Neben den Kindergärten und den Schulen sind deshalb auch die Medienbildungsangebote außerhalb der „klassischen“ Bildungseinrichtungen von großer Bedeutung. Denn praxiserprobte medienpädagogische Angebote in der außerschulischen Jugend- und Bildungsarbeit sind zumeist flexibel und praxisnah sowie an der Lebenswelt von Kindern und Jugendlichen orientiert. Davon profitiert auch das System der schulischen Bildung. Eine Auswahl finden sie hier: